UA-51375736-1

Frage zum Produkt senden

Um uns eine Frage zu diesem Produkt zu schicken, füllen Sie einfach alle mit * markierten Felder aus und klicken Sie auf "Absenden".

Erbach Wappengrafik
8,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Die Grafen von Erbach gehören zum rheinfränkischen Uradel und waren zunächst Ministeriale, die das Amt des Vogtes der Abtei Lorsch innehatten. Ihr Versuch, sich als Reichsministerialen der Staufer  zu halten, wurde durch die Wittelsbacher Pfalzgrafen bei Rhein verhindert, die die Herren von Erbach aber um 1226 als Schenken von Erbach zu ihren Erbschenken machten. Das seit 1532 reichsgräfliche Geschlecht regierte die in mehrere Teilgrafschaften aufgeteilte Grafschaft Erbach bis zur Mediatisierung 1806. Linien der zum Hohen Adel gehörende Familie sind bis heute auf Schloss Erbach und Schloss Fürstenau im Odenwald ansässig.

Stammwappen:  Von  Rot und Silbern geteilt mit drei (2:1) sechsstrahligen Sternen in verwechselten Farben. Helmzier: zwei von Rot und Silber mit je einer Spitze geteilte Büffelhörner. Decken rot-silbern. Erst später werden die zwei Büffelhörner silbern-rot übereck geteilt. 

Quellenangabe:  Wikipedia: Nachschlagewerke im Internet. - Die Wappen des hohen deutschen Adels Band 1. J.Siebmacher's großes Wappenbuch Band 3. Reprografischer Nachdruck von Siebmachers Wappenbuch, Nürnberg, I. Band 3. Abt u.a. (1878) Ingo F. Walther, Codex Manesse, Die Miniaturen der Großen Heidelberger Liederhandschrift, Frankfurt am Main 1988.

 

Auf Lager


Ihre Frage an uns
Name
Telefon
Wenn Sie Ihre Telefonnummer angeben, rufen wir Sie auch gern zurück.
E-Mail-Adresse *
Frage *

Datenschutz: Ihre Angaben werden nur benutzt, um diese Anfrage zu beantworten. Wir werden diese Daten keinesfalls zu anderen Zwecken verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.